Mosaikschul-Termine aktualisiert

In unserer Infothek finden Sie immer aktuelle Termine des Schuljahres, wie zum Beispiel Sportfest, Schulentlassfeier, Elterntreff und viele mehr… oder einfach hier entlang.

 

Am 14. April 2016 war Frühlingsmarkt…
Zu unserer Freude kamen zahlreiche Besucher zu unserem Frühlingsmarkt. Neugierige Schüler, Besucher und Mitarbeiter staunten über die schöne und vielfältige Produktpalette. Viele Fragen zu Herstellung, Material und Verwendung wurden gestellt und viele Kunstwerke der Schüler waren auch rasch vergriffen.
Wer noch Interesse an Kapselschmuck hat, kann sich an die Klasse Ullmann-Huber wenden. Auch hat die Praxistagtagsgruppe Werken noch ein paar Holznistkästen und Bienenhotels vorrätig. Bitte einfach bei Herrn Schindele melden.

Ein paar Bilder…

 

Schüler vom Praxistag Garten verkauften bepflanzte Weidenobjekte (siehe Bilder):

bepflanzte Weiden- und Bastkörbchen
Grasköpfe
Blütenkarten und Samentüten
und natürlich „Schlaule-Kissen“.

DSC06496 DSC06492 DSC06487 DSC06445 DSC06435 DSC06413DSC06439 DSC06422

Weidenkünstlerin trifft  Praxistaggruppen
Am 25.Februar 2016 fand der Projekttag der Praxistaggruppen Werken und Garten statt. Begleitet wurde er dieses Jahr von der Floristin und Weidenkünstlerin Frau Bartholomä aus Mutterstadt. Sie vermittelte viele „Tricks und Kniffe“ des Weidenflechtens. Die Schüler gaben sich alle Mühe das Erlernte in die Tat umzusetzen.  Alle staunten schließlich über ihre gelungenen „Kunstwerke“. Die Weiden-Unikate wurden nun auf dem Frühlingsmarkt der Mosaikschule am 14. April 2016 ausgestellt und verkauft.

 

Der neueste Look-Kapselschmuck

Wir, die Klasse G 10-12, verkauften Schmuck  aus Kaffeekapseln.

Flyer Kapselschmuck

Praxistag Werken:

Herstellung  Krümelbrett
Das Krümelbrett wird aus einem Kieferholzrahmen mit einer Rückseite aus Sperrholz gefertigt. In diesem Rahmen liegt eine Gitterleiste aus harten Bambusleisten. An den Rahmen- und Bambusleisten werden mit dem Taschenhobel zunächst die Längskanten gebrochen. Die Rahmenleisten werden danach in einer Montagevorrichtung mit der vorgebohrten Rückseite verleimt und vernagelt. Die Bambusleisten werden in eine Schablone eingelegt und mit der Verbindungsleiste ebenfalls mit Leim und Nägeln verbunden. Zum Schluss werden der Kieferholzrahmen und die Oberseite der Bambusleisten mit Leinölfirnis behandelt.

Herstellung  Holzkorb
Das Grundgerüst des Holzkorbes wird aus Kiefernleisten, die Seitenteile sind aus stabilem 3-Schicht Fichtenholz, gefertigt. Zunächst werden an den vorbereiteten Seitenteilen die Bohrungen für den Eingriff mit dem Forstnerbohrer angebracht. Danach werden die Kieferleisten an der Dekupiersäge mit einer Sägehilfe auf die gewünschte Länge gesägt. An den Leisten werden nun mit dem Taschenhobel die 4 Längskanten gebrochen. Die vorgebohrten Leisten werden mit den Seitenteilen durch Leim und Nägel verbunden. Zum Schluss werden die Seitenteile und die Innenseite des Holzkorbes mit Leinölfirnis behandelt.

Herstellung Deko – Tulpen
Die Deko-Tulpen werden aus 3- Schicht Fichtenholz, Sperrholz und Buchenrundholz gefertigt. Zunächst werden die Formen mit einer Schablone auf das Holz übertragen. An der Dekupiersäge werden die Blätter und Blütenköpfe ausgesägt und der Rundstab abgelängt. Mit der Schleiffeile, unterstützend durch angepasste Haltehilfen, werden alle Kanten gebrochen. Auf einen Hilfsstab aufgesteckt, können die Blütenköpfe danach mit roter Lasur bemalt werden. Als nächstes werden Grundplatte, Blätter und Rundstab verleimt und verschraubt und mit grüner Lasur bemalt. Zum Schluss wird der Blütenkopf auf den Rundstab geleimt.

Herstellung Nistkasten
Der Nistkasten wird aus Nadelholz gefertigt. Bei den einzelnen Teilen werden auf dem Walzenschleifer zunächst die Kanten gebrochen. Nächste Arbeitsschritte sind das Markieren und Bohren der Schraubenlöcher und des Einflugloches an den Brettern. Die Teile werden dann in einer Montageschablone verschraubt und zum Schluss wird das Dach aus wasserfester Siebdruckplatte mit Schrauben befestigt. Die Vorderseite des Nistkastens lässt sich öffnen, um je nach Bedarf eine Reinigung vornehmen zu können.

Herstellung Insektenhotel
Das Insektenhotel ist aus wasserfestem Multiplex-Sperrholz gebaut und daher sehr widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen.  Die einzelnen Holzteile sind mit wasserfestem Leim und Schrauben sicher und dauerhaft verbunden. Die Rückwand und das Dach schützen vor  Regen. Das verwendete Holz ist frei von Holzschutzmitteln. Die Außenfarbe ist auf Wasserbasis hergestellt.
Die Füllung aus Naturmaterial  – Schilfstängel, aufgebohrtes Holz, Holzwolle, Ziegelstein, Tannenzapfen usw. – bietet verschiedenen Insekten Unterschlupf. Wildbienen legen in die Schilfhalme und das aufgebohrte Holz ihre Eier ab und übernehmen später eine wichtige Funktion bei der Bestäubung von Obstbäumen. Auch Ohrwürmer oder Marienkäfer nehmen diese Behausung   an und fressen dafür die ungebetenen Blattläuse.

 

Ein Schuljahr der Baustellen…

… nach und nach werden alle Bereiche geräumt, denn die Umbaumaßnahmen sind in vollem Gange! Alle Bereiche werden so umgebaut, dass sie den aktuellen Brandschutzauflagen entsprechen. Damit die Klassen, die aus den jeweiligen Bereichen weichen müssen, weiter lernen und arbeiten können, werden kreativ verschiedene Lösungen gefunden. Sogar der neu angebaute Konferenzraum wird als “Ausweichklassenzimmer” genutzt und auch die Schulleitung rückt etwas näher zusammen, damit der Schulbetrieb für unsere Schülerinnen und Schüler reibungslos weiter geht.

Girl´s und Boy´s Day 

Jedes Jahr im Frühling können die Jungen und Mädchen der Ober- und Werkstufenklassen im Rahmen des Girl´s und Boy´s Day in neue Bereiche hineinschnuppern. Ob Werken für Mädchen, Kochen für Jungen oder sogar “Schnupperstunden” im Hauswirtschaftsbereich von WFBM und ZAB Frankenthal, für jede und jeden ist etwas dabei.

Fotos  Girl’s und Boy’s Day 2015 sind hier zu sehen.

Speiseplan online!!!

Im Bereich “Aktuelles” finden Sie wöchentlich den Speiseplan der Mosaikschule LU.

 

IMG_2989