Arbeitsschritte und verwendete Materialien

Herstellung Holzsterne                                                                                                                     Die Form der Holzsterne wird zunächst auf vorgesägte Bretter mit einer Schablone übertragen und an der Bandsäge von der Lehrkraft ausgesägt. Anschließend werden mit einer Schleiffeile die Kanten gebrochen. Nächster Arbeitsschritt ist das Bohren der Löcher für die Teelichter an der Ständerbohrmaschine. Der Holzstern wird hierfür in eine Halteschablone gelegt. Zum Abschluss wird der Stern mit Leinölfirnis eingeölt und mit einem Teelicht versehen. Ein Stern kostet 2,00€, ein Sternenkranz mit vier Sternen 6€.

Herstellung Kerzenhalter – Weinreben                                                                                         Die vorgesägten Stücke aus den Weinreben werden zunächst grob mit einer Stahlbürste gesäubert und die lose Rinde entfernt. Die Feinbearbeitung erfolgt aus der Kombination von Walzenbürste und einer biegsamen Welle. Diese wird von der Ständerbohrmaschine angetrieben. Als nächster Arbeitsschritt werden von einer Lehrkraft die Löcher für die Teelichtgläser gebohrt. Anschließend werden die Kerzenhalter mit Leinölfirnis eingeölt. Zum Abschluss kommen in die Gläser die Teelichter aus Bienenwachs, diese wurden von der Kasper – Hauser Stiftung in Handarbeit gefertigt. Ein Kerzenständer kostet je nach Ausführung zwischen 4€ und 6€.

Kerzenhalter Dachziegel                                                                                                     Fundament für den Kerzenhalter sind alte Spar Biberschwanz – Dachziegel. Diese wurden zunächst gesäubert und mit zwei Bohrungen versehen. Danach wurden die Messingstäbe auf die gewünschte Länge abgesägt und die Spitzen angeschliffen. Nach dem Biegen wurde mit dem Schneideisen ein Gewinde M6 auf die Stäbe geschnitten. Eine weitere Aufgabe war das treiben der Kupferscheiben mit dem Treibhammer in einem vorgefertigten Treibklotz. Zum Schluss wurden alle Teile verbunden. Der Kerzenhalter – Dachziegel kostet  10 €.

Herstellung Weihnachtsbäume                                                                                                       An den aus Schwartenbrettern vorgesägten Deko – Bäumen werden zunächst die Oberflächen mit der Stahlbürste gesäubert. Danach werden die Bäume zum Teil mit grüner Holzlasur bemalt. Nach dem Trocknen der Lasur wird an den Kanten die Farbe mit der Raspel wieder weggenommen. Auch bei den nicht bemalten Bäumen werden die Kanten mit der Raspel bearbeitet. Darauf folgend wird in die Grundplatten und die Unterseiten der Bäume jeweils ein Loch gebohrt und die beiden Teile mit einem Holzdübel und Holzleim verbunden. Die unbemalten Bäume werden noch mit Leinölfirnis eingeölt. Abschließend werden an den Bäumen die LED – Lichterketten angebracht. Ein Weihnachtsbaum kostet 10€.

Herstellung  Krümelbrett
Das Krümelbrett wird aus einem Kieferholzrahmen mit einer Rückseite aus Sperrholz gefertigt. In diesem Rahmen liegt eine Gitterleiste aus harten Bambusleisten. An den Rahmen- und Bambusleisten werden mit dem Taschenhobel zunächst die Längskanten gebrochen. Die Rahmenleisten werden danach in einer Montagevorrichtung mit der vorgebohrten Rückseite verleimt und vernagelt. Die Bambusleisten werden in eine Schablone eingelegt und mit der Verbindungsleiste ebenfalls mit Leim und Nägeln verbunden. Zum Schluss werden der Kieferholzrahmen und die Oberseite der Bambusleisten mit Leinölfirnis behandelt.

Herstellung  Holzkorb
Das Grundgerüst des Holzkorbes wird aus Kiefernleisten, die Seitenteile sind aus stabilem 3-Schicht Fichtenholz, gefertigt. Zunächst werden an den vorbereiteten Seitenteilen die Bohrungen für den Eingriff mit dem Forstnerbohrer angebracht. Danach werden die Kieferleisten an der Dekupiersäge mit einer Sägehilfe auf die gewünschte Länge gesägt. An den Leisten werden nun mit dem Taschenhobel die 4 Längskanten gebrochen. Die vorgebohrten Leisten werden mit den Seitenteilen durch Leim und Nägel verbunden. Zum Schluss werden die Seitenteile und die Innenseite des Holzkorbes mit Leinölfirnis behandelt.